Interviews

Interview mit Hendrik Duryn am 09.12.2008

01) Hast du ein Haustier?

Ja, ich habe ein Haustier; mein Haustier ist ein Hund. Er heißt Ben - das kann sogar ich mir merken, und ist schon uralt. Er ist 10 oder 11; so genau weiß ich das nicht, weil er ursprünglich aus einem Tierheim aus Mallorca kommt. Ich habe da 1999/2000 "SOS Barracuda" (Die Tränen der Cleopatra) gedreht. Da habe ich so einen Bösewicht, einen Taucher gespielt. Eine Autorin, die zeitweise auf Mallorca lebt, hatte ihn in Pflege und hat mir von ihm erzählt. Da er für das städtische Tierheim zu groß war, sollte er eingeschläfert werden. Da hab ich mir gedacht - nimm ihn einfach mit. Zuhause wollten sie mich allerdings nicht reinlassen; ich hatte Hausverbot - 72 Stunden lang.

02) Was magst du für Musik?

Ich singe selber gerne, hör mit alles mögliche an. Die Standardantwort eines Künstlers ist ja "Ich höre viel Klassik". Wenn man dann fragt " Was für Klassik", kommt dann immer "jaaa, so, Mozart, Beethoven". Weil keiner wirklich richtig Klassik hört. Ich höre tatsächlich viel Klassik und zwar Mozart, hab ich auf dem Laptop. Herrliche Klavierkonzerte, weil ich ja selbst mal Klavier gespielt habe. Oder Opern - hätte nie gedacht, dass ich mal so alt werde, dass ich gerne Opern höre. Angucken nicht, aber anhören. Erstaunlich! Figaro - Figaros Hochzeit. Bei langen Zugfahrten, wenn ich nicht mehr arbeiten will, dann stopfe ich mit die Kopfhörer in den Kopf und dann höre ich sogar Chorale, so Kirchenmusikzeugs. Ich habe mir neulich eine CD gekaut; "geistliche Werke" stand da drauf.
Wobei (er grinst schelmisch und verstellt die Stimme) - die Musik von EMMA höre ich besonders gerne. EMMA - der Band aus Thüringen. Höre ich total gerne. EMMA - genannt Matthias Hirschfeld - genannt E*M*M*A - singt das Lieb der Marie-A aus der Hauspostille. ;o)

03) Was hast du für Hobbys?

Hobbys, nee gar keine. Habe ich Hobbys? (grübelt) Alsooo, ich bin gerne im Waaaald, d.h. ich arbeite im Wald, saisonal als Forstarbeiter - das ist jetzt keine Witz! Das ist aber kein Hobby. Nein, alles was ich mache, hat ganz normal mit meinem Leben zu tun. Hobbys an sich gibt es nicht - scheiße (tut ganz verzweifelt).

04) Was ist dein Lieblingsessen und kannst du kochen?

Ich esse alles, wenn jemand gut kocht, dann wahnsinnig gerne. Rezepte kann ich mir nicht merken, wenn ich was koche, dann muss ich permanent nachgucken. Nein, ich kann nicht kochen, ich will auch nicht kochen, ich finde die klassische Rollenverteilung total geil. (Grinst frech) Damit meine ich jetzt nicht - der Mann liegt unten. ...... Ich find´s schon schön, wenn Männer kochen können, ich gehöre da aber nicht dazu.

05) Schnarchst du?

Ja klar, das ist bei einem Mann PFLICHT! Zeig mir einen Mann, der das nicht kann! Schnarchen ist ein Ausdruck von großer Männlichkeit! (gröhlt). Ich kann das sogar im wachen Zustand. (es folgt eine Demonstration) Wobei - ich hab selten Beschwerden gehört, das soll immer sehr "melodiös" sein (gackert).

06) Was hast du für eine Schuhgröße?

Variiert zwischen 43 und 45. Wenn ich faste, dann habe ich eine 43. 14 Tage fasten, dann werden sogar die Füße kleiner. Ich verliere beim Fasten an die 10 Kilo insgesamt und dann schrumpfen auch die Füße.
Kleine Info am Rande: Was wir essen beziehungsweise nicht essen, hat auch mit Umweltschatz zu tun. Ein bisher weitgehend unbeachteter Aspekt des Fastens ist der Klimaschutz. Das was wir Deutschen essen, ist für rund 20 % des bundesweiten Treibhausgasausstoßes verantwortlich - der Löwenanteil, 44 % davon, geht auf das Konto der Erzeugung tierischer Lebensmittel. Die Erzeugung pflanzlicher Lebensmittel schlägt dagegen mit nur 8 % zu Buche, die Lebensmittel-verarbeitung mit 6 %. Beim Fasten werden außer Tee, Wasser, Gemüsebrühe und Fruchtsaft kaum Lebensmittel aufgenommen. Nach einer Fallstudie lassen sich sogas 90 % der ernährungsbedingten Treibhausgase einsparen. Durch 2 Wochen Fasten pro Jahr vermindern sich die Klimagase etwa 3,4 % jährlich! Prima-Klima-Ernährungstipp für den Alltag: vorwiegend pflanzliche Kost, Bio-Lebensmittel, regionale Produkte, sowie Gemüse und Obst der Saison bevorzugen und lieber Frisches kaufen als Fertiggerichte!

07) Wie hälst du dich körperlich fit?

Oh! Ehm! Viel Waldarbeit, ich gehe Laufen; ich wollte mich in diesem Jahr auch eigentlich auf einen Marathon vorberein, das ist dann aber durch meine Arbeit nicht gelungen. Ich bin bei maximal 32 km; das war die längste Strecke als Testlauf. Ich habe im Wald wirklich viel zu tun, dadurch bin in fit. Naja und ich geh viel mit dem Hund spazieren.

08) Wie hälst du dich geistig fit?

Wer sagt denn, das ich geistig fit bin!? (lacht) Nee, bin ich nicht, Echt nicht.

09) Wenn du ein Tier wärst, was wärst du dann?

(wenn ich ihn mir so anschau dann muss ich spontan an eine der kleineren, drahtigen Raubkatzen denken - und BINGO!)
Puma! Jaguar! (Heiko: Nee, die sind zu teuer im Unterhalt!) Hmm, oder lieber ein Panther, die sind so schön schwarz. Hmmm, Jaguar ist schon gut.

10) Glaubst du an Gott, bzw. an eine höhere Macht?

Ja, beides.

11) Glaubst du an ein Leben nach den Tod?

Das ist keine Onlinefrage, das kann/möchte ich hier nicht beantworten. Schreib hin - KEINE ONLINEFRAGE.

12) Was würdest du dir wünschen, wenn du 3 Wünsche frei hättest?

Das ich immer 3 Wünsche frei habe. ;o)

13) Wen würdest du gerne mal treffen?

Barack Obama, nee, wen würde ich gerne mal treffen!? Mensch ja, meinen Opa, den ich nie getroffen habe. Meinen Opa mütterlicherseits.

14) Hast du ein Vorbild?

Nööö.

15) Wie stehst du zu den politischen Intentionen deines Mentors Peter Sodann?

Soll ich jetzt sagen er hat ne Macke? Also, Ich finde das aktuelle politische Verhalten sehr fragwürdig. Ich habe ihm sehr, sehr viel zu verdanken, aber das ist absolutes Gekaspere! So wie unsere ganze Gesellschaft z.Z. ist. Total verkaspert.

16) Wolltest du schon immer Schauspieler werden?

Nee, erst am Theater bei Sodann. Die Erste die sagt, dass ich Schauspieler werden sollte, war meine Oma.

17) Wer/Was war der Grund, dass du diesen Beruf ausüben wolltest?

Meine Oma hat´s mir vererbt. ;o) Die hat als sie noch ein Kind war, so mit 5 oder 6 beim Opernchor in Altenburg gesungen. Da hat sie eines Tages mal den Aufstand geprobt - einen Streik. Sie setze sich auf einen Tisch in der Garderobe und sagte." Für nen Fufzischer machen wir´s nüscht mehr". Die wurden immer mit 50 Pfennig bezahlt.

18) Wie hat sich durch den Mauerfall dein Berufsbild verändert?

Schlagartig, ich wusste nicht, wo ich hin sollte nach dem Mauerfall. Bei Sodann war dann gutes Theater - gutes Theater als Volksgenesung gegen Massen-verblödung.

19) Bist du stolz ein "Ossi" zu sein?

Ich bin total glücklich über meine Vergangenheit. Ich habe eine essentielle Basis. Leider ist der Begriff "Ossi" und "Wessi" so gesetzt. Ich bin sehr froh darüber, so aufgewachsen zu sein, wie ich aufgewachsen bin. Das ist eine Vergangenheit, auf die ich zurückgreifen kann. Ich habe einen Freund, der ist 10 oder 15 Jahre älter. Wir haben tatsächlich eine Vergangenheit, wir haben die gleichen Platten gehört. Das kann sich jemand, der im Westen aufgewachsen ist, kaum vorstellen. Die hatten ja die Auswahl von~bis.

20) Warum war es für dich reizvoll noch eine Musicalausbildung zu absolvieren?

Ich wusste nach der Wende nicht, wo ich hin sollte.

21) Findest du Erfüllung in deinem Beruf?

Bei der Vorbereitung ja. Wenn man den Beruf ernst nimmt, dann kommt ca. 1 Mal im Jahr die Krise, in der man sich mit seinem Dasein als Künstler auseinander setzt. .............Alex, das ist eine ganz böse Frage!..............

22) Was wäre deine Traumrolle, was würdest du gerne mal spielen?

Das ist egal, man kann aus allem etwas machen. Auch wenn es nur ein Satz ist. Wenn man das richtig auf dem Schirm hat, wenn man das lustvoll macht, dann ist es egal, was das für eine Rolle ist. Aber klar, große Rollen wie Mc Beth, oder Richard III.

23) Wie sieht ein normaler Drehtag aus?

Wenn ihr Bock habt, dann schreibe ich mal Tagebuch. Ich bin ein Idiot, bei dem letzen Film hat irgend so ein Setfotograf 1000 Fotos gemacht und dann gab´s die CD´s am Ende zum Mitnehmen. Ich dachte, die brauche ich nicht und dann viel mir ein "Mann bist du dämlich". Die hätte ich dir geben können. Das war beim "Sturz". Da bin ich durch einen See geschwommen. (Hinweis auf aktuelle Wassertemperatur von mir!) Ja, ich hab´s angeboten, dass ich das mache. Ich wollte mal spielen - ich bin ein Krokodil.

24) Fällt dir das Textlernen leicht?

Ja, verstehen und umsetzen ist problematischer. Schon wieder so ne gemeine Frage! Hörst du auf!!!! (Weil ich seine weitere Antwort mitschreiben will)

25) Machst du deine Stunts immer noch selbst?

Die bei Action-Concept - Cobra 11 Team 2 habe ich natürlich ALLE selber gemacht, das geht gar nicht anders. Einfache Sachen wie Einparken oder mal was mit dem Auto schrammen, oder schleudern, ja klar. Ich mache ja auch Stunttraining und ab und an auch mal Stunts; nicht meine, sondern Stunts für andere; weil ich ab und zu bei einer Stuntfirma mitarbeite. Als Stuntman am Set bist du echt das Letzte. Da fragt keiner "brauchste mal nen Kaffee".

26) Hast du dich dabei schon mal ernsthaft verletzt?

Nein, wenn man sich verletzen kann, mach man es nicht. Man trainiert und übt so lange, bis einem nichts passieren kann. Darum geht es ja beim Stunt. (Fügt scherzhaft hinzu) Wenn dann einem doch mal was passiert, dann heißt es "Ach Gott, ach ja, dumm gelaufen. Scheißegal, wir haben ja noch genug Stuntleute".

27) Was macht MANN, wenn er eine Kollegin absolut nicht mag?

Dafür ist man ja Schauspieler. Du meinst ja sicher irgendwelche Knutschszenen oder Szenen, in denen man Liebe spielen muss!? Das ist dann echt scheiße, wenn man sich nicht leiden kann. Man denkt dabei eh am Besten an die eigene Partnerin. Das geht dann schon. ;) MUSS!

28) Welche ist/war deine Lieblingsszene?

"Der Lehrer" Pilotfolge, bis Folge 9, jede Szene. Warte mal, wenn der endlich ausgestrahlt wird, dann kommen die Theater und sagen "möchtest du nicht, du bist doch SO toll". Aber jetzt interessiert das keinen, weil´s keiner gesehen hat. Weil mich keiner kennt.

29) Welche Szene konntest du überhaupt nicht leiden?

Einen ganzen Film, den ich in Irland gedreht habe. (Kilrush)

30) Welchen Charakter hast du noch nie gespielt und würdest ihn gerne mal darstellen?

Bruder Leichtfuß, Sonnyboy, einer der einfach so durchkommt und immer heiter ist. So ähnlich wie den Wolfgang, aber das sollte man nicht zu oft spielen ;).

31) Welchen Charakter möchtest du nicht darstellen?

Gibt´s nicht. Ich habe ja sogar schon mal meine "Frau" verkauft (Bild von einem Mörder).

32) Wie machst du das, wenn du auf Knofdruck traurig sein musst, oder sogar weinen?

Wo es herkommt, weiß ich nicht, das mache ich einfach. Meistens ist es eine Art Imagination. Die Szene so plastisch werden zu lassen - was da gerade passiert.

33) Hast du manchmal auch Heimweh?

Komischerweiße nur wenn ich nicht zu Hause bin und dann immer. Total merkwürdig. ;)

34) Lampenfieber, kennst du das?

Wenn wir das Konzert (Emma rockt Brecht) lange nicht gemacht haben, dann ist so ca. 1/4 Stunde vorher kurz so eine Nervosität da. Das erinnert mich ans Theater, da habe ich mal so ein Nazigrößenschwein gespielt, den Chef der Endlösung der Judenverfolgung. Das war echt fett. Da war ich nervös, da war ich aber auch 3 Tage vorher für meine Familie nicht mehr ansprechbar.

35) Hast du schon mal Werbung gemacht (Dresdner Bank 24)?

Dresdner Bank!? Wie kommt ihr denn da drauf?! Nee! Für Unicef würde ich gerne Werbung machen, oder für´s Blutspenden. Oder (scherzhaft) "Rettet den Wald", "Rettet den Säbelzahntiger". Aber dafür will mich ja keine Sau, weil mich keine Sau kennt. Obwohl, es ist ja nicht wichtig, dass mich ne Sau kennt, stelle ich gerade fest.....

36) Gibt es aus deiner A-Capella-Zeit Aufnahmen, wenn ja, sind diese noch erhältlich?

Das berühnte A-Capella-Teil. Jaa, da ist noch was übrig. Ich hab noch CD`s - ORIGINALE. Die könntet ihr euch ja dann theoretisch br*******. Pssstttt...... Das war im Übrigen eine der schönsten Theaterzeiten.....
Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Hendrik Duryn bedanken, dass er sich so viel Zeit genommen hat und unsere Fragen so offen und ehrlich beantwortet hat. Das ist nicht selbverständlich und daher - DANKE HENDRIK.